• Versand direkt aus unserem Weinkeller in Berlin - auch per Express - auch weltweit - oder Abholen im Weinladen
  • Alle angezeigten Weine lagern in unserem Weinkeller Karl-Marx-Allee 67 im Herzen Berlins - Telefon 030 25563300

Pauillac nimmt im Medoc eine Ausnahmestellung ein: der Ort ist eine kleine Hafenstadt an der Gironde und verfügt über ein gar nicht so kleines Industrieareal. In früheren Zeiten ersetzte der Hafen von Pauillac sogar Bordeaux, wenn dort Unruhen den Zugang zum Meer verhinderten.
Abgesehen davon trifft man aber auf die klassische Reblandschaft. Und auf was für eine! Drei der insgesamt nur fünf 1er Grand Cru Classé des Medoc finden sich in der Appellation Pauillac: Chateau Lafite-RothschildChateau Latour und Chateau Mouton-Rothschild.

Pauillac liegt zwischen den Bordeaux-Appellationen St. Julien und St.Estephe. Die auf mächtigen Kieshügeln gelegenen Rebflächen werden durch kleine Wasserläufe und Talmulden voneinander abgegrenzt. Im Norden trennt der Jalle du Breuil die Weinberge von Château Lafite im Pauillac von denen des Château Cos d'Estournel in St.Estephe. Im Süden liegen wiederum Château Latour und die beiden Pichon's in Sichtweite den Leoville-Weingütern (Las Cases, Barton und Poyferré) gegenüber, zwischen sich den Ruisseau de Juillac.

Die wertvollen Kiesbänke des Pauillac, die so einzigartige Weine hervorbringen, wurden entlang der Gironde in der Günzeiszeit über einer Kalksteinschicht abgelagert. Die langgestreckte Kiesbank des Pauillac wird durch den Chenal du Gaet in zwei Plateaus geteilt.

Der für den Weinanbau weniger wertvolle Bereich zum Westen hin ist als Haut-Medoc klassifiziert. Dort wird der Kiesboden immer stärker mit Sand durchmischt.

Die Lage der Appellation Pauillac im Medoc:

karte medoc pauillac



Im Bereich Pauillac gelangt die rote Rebsorte Cabernet Sauvignon zur perfekten Reife. Die im Durschnitt 8 Meter tiefe Kiesschicht, die sich entlang der Gironde erhebt, bietet den idealen Wasserabzug.

Neben den allbekannten Premium-Weingütern nehmen die beiden Schwesterweingüter Pichon Longueville einen bedeutsamen Platz ein. In manchen Jahrgängen reichen ihre Weine ohne weiteres an die Qualität von Latour und den Rothschilds heran. Sie gelten zu Recht als superseconds, als 2eme Grand Cru Classé mit der Klasse eines 1er. 
Auffällig sind auch einige 5eme Grand Cru Classé. Die starre Bordeaux-Klassifizierung täuscht häufig. Lynch-Bages, Pontet Canet und Clerc-Milon Rothschild erzeugen heute herausragende Weine.


Die klassifizierten Weingüter in Pauillac

Bei der berühmten Bordeaux-Klassifizierung durch Napoleon III. 1855 wurde die Weinregion Medoc einschließlich Pauillac bewertet.

1) Premier Grand Crus Classé (1er grand cru classé)

Chateau Lafite-Rothschild , der 1. unter den Premier Grand Cru Classé, 100 Hektar im Norden Pauillacs an der Grenze zu Saint-Estephe
Chateau Latour , berühmt durch das Enclos, das Herzstück eines uralten Rebbestandes, 65 Hektar im Süden Pauillacs an der Grenze zu Saint-Julien
Chateau Mouton-Rothschild , 1973 wurde der brühmte Wein nach langem Kampf vom 1. der 2. Grand Crus zu einem Premier Grand Cru Classé heraufgestuft, 80 Hektar

2) 2eme Grand Crus Classé

Chateau Pichon-Longueville (Baron), der männliche Zweig der Familie Pichon, 50 Hektar

Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande Pauillac , das auch im Geschmack des Weines "weiblichere" Chateau, 85 Hektar

Beide Weingüter liegen sich gegenüber, in Sichtweite von Château Latour. Sie liegen qualitativ oft gleichauf mit den 1er Grand Crus des Pauillac

3) 3eme Grand Crus Classé

kein Weingut

4) 4eme Grand Crus Classé

Chateau Duhart-Milon Rothschild, Sieur Duhart war ein Pirat, das Weingut sein Alterssitz, heute 71 Hektar Rebfläche

5) 5eme Grand Crus Classé

Chateau Pontet-Canet, auf dem nördlichen Plateau von Pauillac gelegen, 80 Hektar
Chateau Batailley, Nachbar von Pichon Longeville, 57 Hektar
Chateau Haut-Batailley, bildete einst mit seinem Namensvetter und Nachbarn ein Weingut, 22 Hektar
Chateau Grand Puy-Lacoste, westlich der Gemeinde Pauillac, von der Croupe de Bages ansteigend zum Grand Puy (Grosser Berg), 50 Hektar
Chateau Grand Puy-Ducasse, die 3 Teile des 40 Hektar grossen Weinguts liegen separat: auf dem nördlichen Plateau bei Lafite und Mouton, auf dem Grand Puy und noch südlicher auf der Croupe von Saint-Lambert, das Château und der Keller liegen davon entfernt im Ort Pauillac an der Garonne
Chateau Lynch-Bages, auf der berühmten Croupe de Bages mit 90 Hektar bester Kiesböden
Chateau Lynch-Moussas, 24 Hektar
Chateau Mouton Baronne Philippe / Château d´Armailhac, das Weingut hat mehrere Namenswechsel hinter sich, 50 Hektar
Chateau Haut-Bages-Liberal, auf dem höchsten Punkt des Kies-Plateaus von Bages, 28 Hektar
Chateau Pedesclaux, um 1810 kaufte ein Mr. Pedesclaux 20 Hektar hochwertigster Rebflächen zwischen Mouton und Lafite
Chateau Clerc-Milon Rothschild, 30 Hektar auf den nördlichen Plateau bei der namensgebenden Gemeinde Milon
Chateau Croizet-Bages, auf der Croupe de Bages mit 30 Hektar aber ohne eigenes Schloßgebäude

Daneben gibt es in der Appellation Pauillac noch einige sehr bedeutende Weingüter ohne Grand Cru Status wie Château Fonbadet (Cru Bourgeois Superieur, 20 Hektar in 3 Parzellen in Pauillac verteilt), Château Pibran (Cru Bourgeois, nur 8 Ha) und das Weingut La Rose Pauillac (ungewöhnlich: eine ernst zu nehmende Kooperative). Wichtig ist noch der Zweitwein / 2eme Vin von Lafite Rothschild: Les Carruades de Lafite, benannt nach den Parzellen in der Ebene um das Weingut, mit einem höheren Merlot-Anteil. Man sieht: das edle Terroir von Pauillac ist fest in der Hand der Grand Cru Classé Weingüter.

Hier die Lage der wichtigsten Weingüter im Pauillac

karte pauillac

 

Wir freuen uns, Ihnen von jedem einzelnen Jahrgang jeweils mehrere Weine aus Pauillac anbieten zu können. Natürlich handelt es sich ausschließlich um perfekt erhaltene Flaschen. Und bei den älteren Jahrgängen, die wir anbieten, kommen nur als Grand Cru klassifizierte Weine aus Pauillac in Frage. 
Um zur Weinauswahl eines Jahres zu gelangen, benutzen Sie bitte die Jahrgangsauswahl links.

 

Array