• Versand direkt aus unserem Weinkeller in Berlin - auch per Express - auch weltweit
  • Persönliche Beratung zum Wein und Einkauf - Telefon 030 25563300 - info@antikwein.de

"Wer dich verschmäht, du edler Wein, der ist nicht wert, ein Mensch zu sein." Joachim Perinet

Wählen Sie einen erstklassigen Wein exakt vom Jahrgang 1951 von den besten Weingütern aus Frankreich und Italien. Die Weine von 1951 sind in perfektem Zustand am Lager und können direkt an sie versendet werden.

Veredeln Sie das kostbare Weingeschenk mit einer Wein-Holzkiste

Naturbelassen mit Schiebedeckel und Tragekordel. Fachmännische Holzverarbeitung ohne Nägel. Sie erhalten den Wein eingebettet in die Holzkiste mit dem Weinportrait und den Verkostungsempfehlungen.

Was ist beim Kauf einer alten Weinrarität, einem Jahrgangswein, zum Beispiel einem Wein aus dem Jahr 1951, wichtig?
Der Wein muss wirklich aus dem Jahrgang (hier 1951) stammen. Dies ist an dem Original-Weinetikett, am Korken und am Alter der Flasche ersichtlich.
Und der Wein muss ausschließlich aus den Trauben des betreffenden Jahrgangs gekeltert worden sein. Dies ist bei den grossen klassischen Rotweinen und Weissweinen der Fall.
Der Zustand des Jahrgangsweines muss perfekt sein (die Kriterien hier sind sehr guter Füllstand, gesunde Farbe des Weines, perfekte Qualität von Korken und Kapsel).
Und natürlich sollte es sich bei Weinen von 1951 um Weine handeln, die wirklich Alterungspotenzial besitzen. Klassische, trocken ausgebaute Rotweine zählen dazu.
Klassisch meint in diesem Fall Weine aus den berühmten Weinregionen Bordeaux, Burgund, Piemont, Toskana. Dies sind die Regionen, die im Zeitraum der letzten 100 Jahre die bedeutenden Weine produziert haben.
In diesen Anbaugebieten muss man wiederum differenzieren. Es gibt, wie überall, eine Vielzahl von Weingütern von geringerer Bedeutung, die verläßlich gute Alltagsweine hervorbringen. Für Weinraritäten sollte man unter den Spitzenweingütern wählen.
Dazu gehören, wenn man Bordeaux anschaut, nicht nur die weltbekannten Latour, Lafite und Pétrus, sondern auch die 2eme bis 5eme Grand Cru Classé bis hin zu einigen herausragenden Cru Bourgeois, wie Château Chasse Spleen, Lanessan, de Pez.
Die vierziger und fünfziger Jahre gehören anerkanntermaßen zur stärksten Zeit des Chateau Mouton Rothschild. Ein intakter, perfekt erhaltener Mouton Rothschild von 1951 ist sehr rar und hat einen extrem hohen Sammlerwert. 
Im norditalienischen Piemont fehlt eine so anschauliche Klassifizierung, wie wir sie aus dem Bordeaux kennen. Es gibt im Piemont über eintausend Winzer mit zum Teil winzigen Parzellen. In der Vergangenheit hat sich jedoch eine Gilde der berühmten Winzer des Barolo und Barbaresco herausgeschält, die Jahrgang für Jahrgang herausragende Weine hervorbringen. Sie verfügen über die legendären Spitzenlagen in La Morra, Serralunga d'Alba, Barolo und Monfortino, um Barolo und Barbaresco auf höchstem Niveau mit extrem hohem Alterungspotenzial zu produzieren. Neben den beiden Weinregionen Bordeaux und Piemont mit einer Vielzahl von sehr guten Chateaux und Weingütern gibt es noch einzelne interessante Weingebiete: die Cru-Lagen des Burgund, Chateauneuf du Pape an der Rhone, Brunello di Montalcino und einige Top-Chianti in der Toskana.

Weine von 1951 gehören noch in die Epoche der bedeutenden Bordeaux-Weinhändler. Lange Zeit füllte keines der Weingüter im Bordeaux den eigenen Wein ausschließlich selbst aus den Fässern in Flaschen ab. Das Abfüllen übernahm der Weinhändler oder Weinexporteur. Der hatte sich zuvor die besten Fässer des Weinguts gesichert und konnte dann den Wein unter oft besseren technischen Voraussetzungen zum idealen Zeitpunkt auf Flaschen ziehen. 
Erst 1924 begann der Baron Rothschild auf Chateau Mouton mit der heute üblichen Chateauabfüllung. Es dauerte allerdings bis Ende der 60er Jahre, daß sich die Chateauabfüllung allgemein durchsetzte. 
1951 beherrschten noch die klassischen Handelshäuser den Markt, z.B. Barriere, Cruse, Hanapier, Vandermeulen. Viele Weingüter hatten ihre Weine gleichermaßen als Händlerabfüllung und als Chateauabfüllung auf dem Markt. 
Wein 1951: Ein edler Wein aus dem Jahrgang 1951. Wein von 1951 aus Frankreich: Bordeaux, Burgund / Bourgogne, Rhone, aus Italien: Piemont und Toskana. 
Selbstverständlich steht auf jeder Weinflasche die originale Jahreszahl aus dem Jahrgang 1951.

1951 ist ein extrem seltener Jahrgang, was Weine betrifft. Wir sind jedesmal froh, wenn wir auf positive Überraschungen, d.h. auf gut erhaltene Weine des Jahrgangs 1951 treffen. 
Die besten Ergebnisse zu bezahlbaren Preisen bringen im Jahrgang 1951 die Weine aus dem Piemont: Barolo und Barbaresco.


Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Produkten)

Array